Sie befinden sich hier: News
Tuesday, 11.12.2018

Nachrichtendetails

Danke den Pfännle-Organisatoren

DANKE, den Organisatoren und Unterstützern des Pfännle in Durlach

Es sind manchmal die kleinen Momente, die viel bedeuten.

So sprach mich am gestrigen Pfännle eine ältere Dame an, die sich enthusiastisch bedankte für diesen schönen Tag. Sie habe schon lange nicht mehr solch eine Freude gehabt, so feines Essen genossen und dabei diesem tollen Bühnenprogramm lauschen können.

„Schauen Sie sich um. Solch eine Menge an gutgelaunten, fröhlichen Leuten, die bei Sonnenschein sitzen und genießen. Wissen Sie, normalerweise kann ich mir ein Essen bei den meisten dieser Restaurants nicht leisten. Es ist großartig!“

Das SWR1 Pfännle Durlach 2018 ist Geschichte, was uns Gelegenheit gibt, kurz zurückzublicken und danke zu sagen.

Die letzten Monate waren nicht immer einfach und geprägt von großem Aufwand und Einsatz auf vielen Seiten. Erst im April wurde der endgültige Startschuss für dieses Großevent gegeben, was für eine Veranstaltung dieser Größe eine denkbar kurze ZeitSWR1-Pfännle-Verantwortlicher Jens Nagler zollte uns dafür seinen größten Respekt, ebenso wie der Tatsache, dass DurlacherLeben der erste Verein in der Geschichte des Pfännles sei, der die Hauptorganisation stemmte.

Mit immensem ehrenamtlichem Engagement neben dem eigentlichen kräftezehrenden Job wurde vom Vorstand Marcus Fränkle eine Mannschaft ins Boot geholt und begeistert für dieses Projekt. Danke Marcus für Deinen Mut und Dein Durchhaltevermögen!

Doch Ideen und Visionen bleiben ungelebt, wenn sie nicht mit Leben erfüllt werden.

 

Christine Weissert hat die Hauptlast der Organisation in gewohnt energischer und professioneller Weise getragen und einen gigantischen Job gemacht,- auch hier neben ihrer eigentlichen Arbeit. Wie Daniel Jeftic sagen würde: „Tine, Du bist eine Granate!“ 

Er selbst war während der ganz heißen Phase der ruhende Pol und kein Termindruck konnte ihn aus dem Konzept bringen. Daniel ist und bleibt unser kulinarischer Sonnenschein, der zudem eine super Arbeit just in Time abgeliefert hat.

Ein besonderer Dank gebührt Petra Lindig, die all ihre Erfahrung durch die Organisation des Durlacher Weihnachtsmarktes einbringen konnte, um die hohen Ansprüche an Infrastruktur und Sicherheitsvorgaben zu erfüllen.

Durch Nicole Weilers Engagement konnte der farbenfrohe und vielfältige Bauernmarkt rund um den Obelisken mit vielen tollen Anbietern gefüllt werden, die die Vielfalt der lokalen Erzeugnisse auf ansprechende Weise abbildeten und Jens Mosch von Blumenmosch verschönerte mit herrlichen herbstlichen Blumenarrangement die Karlsburg und stellte uns eine Vielzahl an bunten Herbstblühern für die stimmungsvolle Tischdeko zur Verfügung.

Er selbst war während der ganz heißen Phase der ruhende Pol und kein Termindruck konnte ihn aus dem Konzept bringen. Daniel ist und bleibt unser kulinarischer Sonnenschein, der zudem eine super Arbeit just in Time abgeliefert hat.

Ein besonderer Dank gebührt Petra Lindig, die all ihre Erfahrung durch die Organisation des Durlacher Weihnachtsmarktes einbringen konnte, um die hohen Ansprüche an Infrastruktur und Sicherheitsvorgaben zu erfüllen.

Durch Nicole Weilers Engagement konnte der farbenfrohe und vielfältige Bauernmarkt rund um den Obelisken mit vielen tollen Anbietern gefüllt werden, die die Vielfalt der lokalen Erzeugnisse auf ansprechende Weise abbildeten und Jens Mosch von Blumenmosch verschönerte mit herrlichen herbstlichen Blumenarrangement die Karlsburg und stellte uns eine Vielzahl an bunten Herbstblühern für die stimmungsvolle Tischdeko zur Verfügung.

Ein entscheidender Punkt, der zum Gelingen des Pfännle beigetragen hat, war die Zusammenarbeit mit Unterstützern in den unterschiedlichsten Bereichen, die die Idee mitgetragen haben.

Das Stadt- und Marktamt stand an unserer Seite und unterstütze auf vielfältige Art und Weise und die ARGE mit Wolfgang Herb war ein wichtiger Partner und immer bereit zu helfen.

Auch die BÜGDA und KME übernahmen Verantwortung und durch die Berichterstattung in den lokalen Medien und im Netz durch das DurlacherBlatt, Nussbaum Medien, Karlsruher Kind und durlacher.de konnte ein höherer Bekanntheitsgrad erzielt werden.

Keine Veranstaltung dieser Größe kann wirtschaftlich gestemmt werden ohne Sponsoren an seiner Seite, die wir mit Fit-in, der Volksbank Karlsruhe, der Sparkasse Karlsruhe, dem Scheck-in-Center, der RaumFabrik, S&G Automobile, den Stadtwerken Karlsruhe, der AOK und GGG-Anwälte gefunden haben. Ganz herzlichen Dank für diesen essentiellen Beitrag!

Ein großer Dank gilt unseren 7 Restaurants, den Getränkelieferanten und QKaffee, die dieses Wagnis mit uns eingegangen sind und eine Wahnsinnsleistung gebracht haben. Hohe Qualität, appetitlich angerichtet, mit einem Lächeln angeboten und auf den Punkt war zum Ende des Tages fast überall zumindest die Hauptspeise ausverkauft. Was will man mehr!  

Wie stand es so schön in den Ankündigungen des Pfännle    in der Zeitung:

„Durlach lebt!“,- und das nicht zuletzt wegen Ihnen allen!!

DurlacherLeben sagt von Herzen Dankeschön!!

Simone Allinger

.

 

Thursday, 20.09.2018 16:24 Alter: 82 Tage

Bilder im Slider sind von Klaus Eppele

 

DurlacherLeben e.V.
c/o Architekten Essari+Lequime GmbH
Seboldstr. 3
76227 Karlsruhe